Pater Jordin Sunny stellt sich vor


Liebe Pfarrgemeinden,

Recht herzlich begrüße ich Sie alle als Ihr neuer Pfarrvikar in der Seelsorgeeinheit Wangen im Allgäu. Gerne möchte ich mich Ihnen kurz vorstellen.

Ich bin Pater Jordin Sunny CST. Ich wurde am 26. September 1984 in Kerala in Südindien als zweites von 3 Kindern von Herrn Sunny und Frau Philomina geboren und gehöre der Ordensgemeinschaft der heiligen Theresia vom Kinde Jesu an, die bei uns Little Flower Congregation genannt wird. Im Jahr 2000 trat ich nach meinem Schulabschluss ins Priesterseminar in Nordindien ein. Die Ordengemeinschaft der heilige Theresa vom Kinde Jesu hat einen klaren Missionsauftrag. Nach dem Noviziat und der Priesterausbildung, wurde ich am 31. Dezember 2011 zum Priester geweiht. Gleich nach der Priesterweihe war ich fünf Jahre lang als Lehrer unseres kleinen Priesterseminars tätig und arbeite auch als der Berufungsfördrer.  „Ich bin dein Priester Oh! Herr. Ich habe weder Brot, noch Wein zum Opfer. Die ganze Welt ist mein Altar, auf dem ich die leidenden Menschen, die arbeitenden, die hungernden und alle, an die niemand mehr denkt, zum Opfer darbringen möchte“.

Mit großem Interesse habe ich mein Lebensmotto ausgewählt. Es lautet: “Christus ist für uns gestorben, damit ich für ihn lebe.“ Dazu lade ich Sie herzlich ein. Das war auch mein Primiz-Spruch, als ich vor 8 Jahren zum Priester geweiht wurde. Im April 2017 kam ich nach Deutschland. Meine erste Stelle war in der Pfarrei Poltringen in der Seelsorgeeinheit Pfaffenberg als Pfarrvikar in der Ausbildung. Gleichzeitig habe ich in der Diözese Rottenburg-Stuttgart meine pastoralen und meine Sprachausbildungen nach zweieinhalb Jahren abgeschlossen. Als ich hörte, dass es Wangen sein wird, habe ich mich sehr gefreut. Von dieser wunderschönen Stadt im Allgäu hörte ich schon viel Gutes. Mir wird hier Vieles neu sein. In Wangen nehme ich eine starke und herzliche Gemeinschaft war, die das Gemeindeleben trägt und sich dabei von Christus geleitet und behütet weiß. In und für diese Gemeinschaft möchte ich gerne mitwirken und freue mich auf viele neue Begegnungen und Erfahrungen, die uns hoffentlich bald verbinden.

Ich freue mich sehr auf die gemeinsame Zeit in unseren Gemeinden und wünsche mir ein offenes Verhältnis und eine gute Zusammenarbeit in der Verkündigung des Wort Gottes.

Ich freue mich, dass ich in der Seelsorgeeinheit Wangen meinen priesterlichen Dienst ausüben und mitwirken darf. Gerne möchte ich für Sie ein guter Priester, ein Seelsorger, ein Freund und mit Ihnen auch ein Mitarbeiter im Weinberg des Herrn sein. Der Satz des Apostels Paulus ,,Alles vermag ich durch ihn, der mir Kraft gibt'' (Phil 4, 13) gibt mir Zuversicht und Selbstvertrauen. Ich bin immer Sie für da. Ich bin gespannt und freue mich, Sie kennen zu lernen! Ich freue mich auf die Begegnungen und die Zusammenarbeit mit Ihnen und wünsche Ihnen gesegnete Tage und Alles Gute, Gottes Segen,sei mit Ihnen.

Ihr Pater Jordin Sunny CST

 

Aktuelles

Die nächsten Gottesdienste
Kirche St. Ulrich Donnerstag, 5. Dezember, 06.00 Uhr
Kirche St. Petrus Donnerstag, 5. Dezember, 07.45 Uhr
Kirche St. Andreas Donnerstag, 5. Dezember, 07.50 Uhr
Kirche St. Kilian Donnerstag, 5. Dezember, 18.30 Uhr
Spitalkirche Donnerstag, 5. Dezember, 19.00 Uhr
...weitere Gottesdienstzeiten
Wohnung zu vermieten

Die Kirchengemeinde bietet eine Zweizimmerwohnung an ...mehr

Bußgottesdienst in Leupolz 08.12.2019

Die ganze Seelsorgeeinheit ist eingeladen ...mehr

Adventsmeditation in St. Ulrich 08.12.2019

Bilder, Texte und Flötenmusik ...mehr

Schuhsammelaktion der Kolpingfamilie

Erlös ist für soziale Projekte bestimmt ...mehr