News aus den Jugendgruppen der Seelsorgeeinheit

In unserer Seelsorgeeinheit Wangen gibt es eine ganze Reihe von Jugendgruppen. Alle Gruppierungen sind immer offen und freuen sich auf neue Kinder und Jugendliche!

In allen sechs Kirchengemeinden sind die Ministranten/Ministrantinnen (kurz: "Minis") eine feste Größe. Neben dem Dienst in den Gottesdiensten bieten die Minis auch Gruppenstunden und Freizeiten an. Wer seine Erstkommunion gefeiert hat, kann bei den Minis mitmachen.

Darüber hinaus gibt es als verbandlich organisierte Gruppen die Katholische Junge Gemeinde (KJG) St. Martin, die Katholische Studierende Jugend (KSJ) Wangen, die Kolpingjugend Leupolz und die Katholische Landjugend Deuchelried..

So können Ferien starten!

Für die Minis aus Karsee und Leupolz war der 28. Juli nicht nur der erste Ferientag, sondern zugleich auch der Tag für den großen Miniausflug in den Klettergarten nach Bad Waldsee. Gemeinsam zog die Gruppe von 13 Minis mit Bettina & Franziska Wandel, Thomas Matthei und Georg Wößner am Donnerstag in den Klettergasrten.

Angekommen im Klettergarten wurden nach der Sicherheitseinweisung die Baumwipfel unsicher gemacht. Durch den Wald hörte man es rufen, lachen und schreien. Die Minis hatten sichtlich ihren Spaß. Für alle gab es entsprechend ihres Alter die passende Route und so konnte jede und jeder über sich hinauswachsen und sich immer mehr zutrauen. Auf die großen Minis wartet mit einem Sprung aus 25m Höhe noch eine besondere Challenge. Um wieder zu Kräften zu kommen, gab es am Kiosk ein leckeres Eis und dann ging es auch wieder nach Hause.

Ministranten-Aufnahme, Ehrungen und Verabschiedungen am 10. Juli in Leupolz

Auf die Fürsprache des heiligen Tarcisius,
Patron aller Ministrantinnen und Ministranten,
segne euch Gott mit einem Herz voll Glauben,
damit ihr Feuer und Flamme seid für euren Dienst.
Mit einer Hand voll Liebe,
damit ihr nie vergesst, um was es geht.
Mit einem Bauch voll Mut,
damit ihr stehen bleibt, wenn die Angsthasen davonspringen.
Mit einem Kopf voll Flöhen,
damit euch die Flausen nie vergehen.
Mit einem Ohr voll Glocken,
damit ihr es läuten hört, wenn Gott euch braucht.
Und mit einem Rücken voll Flügel,
damit euch eure Gemeinschaft stärkt und Aufschwung verleiht.
Das sei Gottes Segen für euch,
damit ihr mit Freude Gott und den Menschen dient,
in der Kirche und auf den Straßen der Welt.


Mit diesem Segen durften wir Jana Frei, Jonathan Wandel und David Nunnenmacher als neue Minis aufnehmen. Darüber freuen wir uns sehr und wünschen ihnen, als Diener Gottes, viel Freude. Mit den Ministranten wird der Gottesdienst festlicher. Dafür ehrten wir Juliane Kreisle für 5 Jahre und Michael Wandel (coronabedingt erst jetzt) für 6 Jahre. Ganz herzlichen Dank an die beiden. Leider mussten wir eine ganze Reihe von Ministranten, auf ihren Wunsch hin, verabschieden. Dies sind: Franziska Wandel und Johanna Müller, die bis vor kurzem Oberministranten gewesen sind. Ihnen galt nun nach 11 Jahren unser besonderer Dank für Treue und Fürsorge für die Minischar.

Wir sind froh und dankbar, dass es nun mit Jacoba Dietz als Oberministrantin gut weitergehen wird. Des Weiteren verabschiedeten wir: Laura Sonntag, Madlen Brauchle, Moritz Brauchle, Pius Kiene, Ida Brauchle, Sarah Kiene, Jule Minsch, Felicitas Fuchsschwanz und Emma Halder. Ihnen allen ein „Vergelt`s Gott“ für die Jahre, in denen sie dabei waren. „Und ihr wisst ja, der Gottesdienst ist weiterhin ein Angebot, bei dem ihr mehr von Gott erfahren könnt“, das gab ihnen Frau Bettina Wandel mit auf ihren Weg.

An dieser Stelle möchte ich mich sehr herzlich bei Frau Wandel, die sich mit viel Engagement um unsere Minis kümmert, bedanken. Pfarrer Endrass, der die Aufnahme mit seiner liebevollen Art durchgeführt hat und Herrn Gemeindereferent Georg Wößner, der immer unterstützend da ist. DANKE AN ALLE!

Für die Kirchengemeinde St. Laurentius Leupolz
Christa Mohr

Hütenzeit ist die beste Zeit!

An Fronleichnam starteten 38 Minis aus der Gemeinde St. Martin und St. Kilian zu ihrer lang ersehnten Minihütte in das wunderschöne Au im Bregenzer Wald. Auf der Hütte wurden sie vom Leiter- und Küchenteam in Empfang genommen und zum Einstieg spielerisch in das Motto der diesjährigen Hütte eingeführt. Diese stand unter dem Motto „Hippies“ und so gab es verschiedene Aktionen und Programmpunkte rund um dieses Thema.

Am ersten Abend gaben sich verschiedene Stars auf der Bühne die Ehre und brachten die Minihütte richtig zum Beben. Die nächsten Tage waren geprägt von Musik, Chillen und verschiedenen anderen Programmpunkten. Besonders das Programm stellte die Leiter vor eine große Herausforderung. Da die Hütte in diesem Jahr keine ganze Woche, sondern nur vier Tage dauerte, mussten sich die Leiter gut überlegen, welche Spiele/Aktionen sie machen wollten. Dabei duften natürlich die Klassiker wie das Rock-In, der Gruselpfad mit nächtlichem Snack, ein Casino Abend, der Mottotag und Capture the Flag nicht fehlen. Am Sonntag ging es dann nach dem gemeinsamen Aufräumen wieder mit dem Bus zurück nach Wangen, wo die Eltern ihre Kinder schon erwarteten.

An dieser Stelle gilt der besondere Dank an alle Minis, welche sich großartig für die Hütte eingesetzt und diese so möglich gemacht haben.

Neuaufnahme, Ehrungen und Verabschiedungen bei den Ministranten in Deuchelried

Am Sonntag, den 19. Juni, war es endlich so weit. Nachdem in den letzten Jahren auf einen großen Gottesdienst der Ministrant:innen (folgend Minis) pandemiebedingt verzichtet werden musste, wurde dieser nun endlich gefeiert. Nach einem großen feierlichen Einzug zum Lied „Spinner“ von der Band Revolverheld begrüßten die Minis die zahlreichen Gottesdienstbesucher:innen. Die Minis legten im Gottesdienst dar, warum sie manchmal als "Spinner" betitelt werden und warum es sich dennoch lohnt ein Spinner im positiven Sinne zu sein. In diese Gemeinschaft wurden auch drei neue Ministrantinnen aufgenommen. Der Gottesdienst wurde auch dazu genutzt, um  langjährigen Minis für ihren 5-jährigen bzw. 10-jährigen Dienst zu danken. Ein besonderer Dank gilt an dieser Stelle allen Beteiligten und vor allem den Oberministrantinnen aus Deuchelried.

Für die Kirchengemeinde St. Petrus Deuchelried,
Georg Wößner, Gemeindereferent der SE Wangen

Endlich wieder Minihütte!

Nach zwei Jahren Pause war es in den Pfingstferien wieder soweit. 14 Minis aus Niederwangen machten sich für ein verlängertes Wochenende auf den Weg zur Hütte der SG Niederwangen. Bepackt waren sie mit viel Vorfreude, guter Laune und voller Hoffnung auf wunderbare Tage.

Auf der Hütte angekommen wurde gelacht, gebastelt und am Abend verstecken im dunklen gespielt. Am zweiten Tag stand dann eine Wanderung nach Steibis mit Hütteneinkehr auf dem Programm und im Anschluss durften sich die Minis bei überbackenen Seelen stärken.

Ein großes Dankeschön geht an die Oberminis, welche das Hüttenprogramm vorbereitet haben und an den Hüttenwart Jan Jeschke, der uns begleitet hat. Dank der vielen Kuchenspenden konnten sich die Minis dieses geniale Wochenende zu einem sehr fairen Preis leisten. Vielen Dank an alle Spender*innen und Käufer*innen!

Ministranten Niederwangen

Aktuelles

Die nächsten Gottesdienste
Kirche St. Martin Samstag, 3. Dezember, 09.00 Uhr
Kirche St. Martin Samstag, 3. Dezember, 12.00 Uhr
Kirche St. Petrus Samstag, 3. Dezember, 14.00 Uhr
Kirche St. Ulrich Samstag, 3. Dezember, 17.00 Uhr
Kirche St. Ulrich Samstag, 3. Dezember, 18.30 Uhr
...weitere Gottesdienstzeiten
Ökumenisches Hausgebet 05.12.2022

Herzliche Einladung zum Adventlichen Gebet ...mehr

Sternsinger*innen gesucht!

Wer macht am 6. Januar beim Dreikönigssingen mit? ...mehr

12-Uhr-Mittags im Advent 03.12.2022

Auszeit mitten im Weihnachtsmarkt ...mehr

Bußgottesdienst für die Seelsorgeeinheit 04.12.2022

Einladung am 2. Advent nach St. Martin ...mehr