Evangelium vom 5. Sonntag der Osterzeit (19. Mai)

Als Judas hinausgegangen war, sagte Jesus: Jetzt ist der Menschensohn verherrlicht und Gott ist in ihm verherrlicht. Wenn Gott in ihm verherrlicht ist, wird auch Gott ihn in sich verherrlichen und er wird ihn bald verherrlichen. Meine Kinder, ich bin nur noch kurze Zeit bei euch.

Ein neues Gebot gebe ich euch: Liebt einander! Wie ich euch geliebt habe, so sollt auch ihr einander lieben. Daran werden alle erkennen, dass ihr meine Jünger seid: wenn ihr einander liebt.

(Johannesevangelium 13,31-33a.34-35)

Hier lesen Sie das Evangelium in "Leichter Sprache"

 

liebt einander

das neue gebot

ein alter hut

immer noch

paar nummern

zu groß

 

 

Aktuelles

Die nächsten Gottesdienste
St. PetrusDonnerstag, 23. Mai, 07.45 UhrSchülergottesdienst
St. AndreasDonnerstag, 23. Mai, 07.50 UhrSchülergottesdienst
St. MartinDonnerstag, 23. Mai, 19.00 UhrRequiem für die seit dem letzten Monatsrequiem Verstorbenen der Pfarrei St. Martin
St. KilianDonnerstag, 23. Mai, 19.30 UhrHeilige Messe
St. VinzenzFreitag, 24. Mai, 07.40 UhrSchülergottesdienst
...weitere Gottesdienstzeiten

Alles rund um die Taufe ...mehr

Was zählt? ...mehr

Spendenbarometer

… zur Renovierung der Pfarrkirche St. Martin ...mehr

Sitzung des Kirchengemeinderates

Der Kirchengemeinderat trifft sich ... ...mehr