Zuhause Gottesdienst Feiern

Als Maßnahme gegen die Verbreitung des "Corona-Virus" entfallen ab sofort alle öffentlichen Gottesdienste. Die Priester feiern an Sonn- und Werktagen stellvertretend für die Gemeinde in schlichter Weise die Heilige Messe (sonntags um 8 Uhr und 10.30 Uhr, werktags um 8 Uhr). Zur Wandlung wird nach Möglichkeit geläutet. Von der „Sonntagspflicht“ wird bis auf Weiteres dispensiert. Die Gotteshäuser bleiben tagsüber zum privaten Gebet geöffnet. Tauffeiern, Trauungen und die Erstkommunionfeiern werden verschoben. Vorschläge für Internet- und Fernsehgottesdienste und für Hausgebete finden Sie unten auf dieser Seite.

Wie können wir vor diesem Hintergrund dennoch als "Gottesdienst-Gemeinde" mit Christus und untereinander verbunden bleiben? Hier ein paar Vorschläge:

Angebote von Gottesdiensten im Internet

- Ein tägliches Angebot von Gottesdiensten bietet die Katholische Kirche in Deutschland auf der Seite www.katholisch.de/artikel/5031-live-auf-katholischde

- Unsere Diözese überträgt jeden Sonntag um 9:30 Uhr live den Gottesdienst aus dem Rottenburger Dom auf der diözesanen Homepage www.drs.de.

- Hier finden Sie eine Zusammenstellung weiterer Internet/TV-Angebote: www.drs.de/dateisammlung/gottesdienst-und-gebet.html

 

Hausgottesdienst zum Gründonnerstag (9. April 2020)

Unsere Diözese hat die Vorlage für einen Hausgottesdienst entwickelt, die Sie hier herunterladen können.

Hier finden Sie ein Hausgebet für Alleinlebende

Hier können Sie einen Hausgottesdienst mit Kindern herunterladen

Hausgottesdienst zum Karfreitag (10. April 2020)

Unsere Diözese hat die Vorlage für einen Hausgottesdienst entwickelt, die Sie hier herunterladen können.

Hier finden Sie ein Hausgebet für Alleinlebende

Hier können Sie einen Hausgottesdienst mit Kindern herunterladen

Wir würden uns freuen, wenn sich viele Gemeindemitglieder aud diese Weise zum Sonntags-Gottesdienst verbinden würden - Zuhause bleiben und doch verbunden sein!

Palmsonntag (5. April) - Schrifttexte - Gebete - Predigtgedanken

Hier haben wir für den aktuellen Sonntag die Schrifttexte, eine Auswahl von Gebeten und Predigtgedanken von Mitgliedern unseres Pastoralteams zusammengestellt.

Evangelium zum Einzug in Jerusalem (Matthäus 21,1-11)

Hier lesen Sie das Evangelium in "Leichter Sprache"

Eröffnungsvers

Tagesgebet

Erste Lesung (Jesaja 50,4-7)

Zweite Lesung (Philipper 2,6-11)

 

Predigtgedanken

Am Beginn der Heiligen Woche möchte ich Ihnen gerne einen kurzen Gedanken für diese Tage mitgeben:

Der heiligen Augustinus entdeckt am Meer - in der Begegnung mit einem Kind, das das unerschöpfliche Wasser mit einer Muschel in eine kleine Sandmulde schöpfen will – die eigene Unfähigkeit, das unendliche Geheimnis Gottes zu begreifen: Ich fasse es nicht!

Dieses Bild vom heiligen Augustinus möchte uns das begrenzte Fassungsvermögen des kleinen Behälters angesichts der unendlichen Weite des Meeres vor Augen halten.

Ich fasse es nicht!

Im Schönen wie im Schrecklichen kann das für uns Menschen eine prägende Lebenserfahrung werden:

Wie kann ich überhaupt viele Dinge im Leben begreifen?

Wie fassen wir das große Wunder, das wir in dieser Woche erleben werden?

Wie fassen wir das große Wunder, auf diesem Planeten, in dieser Gesellschaft zu leben und dass es uns als lebendige Menschen gibt?

Wie fassen wir die brutale Gewalt, die strukturelle Ungerechtigkeit, die Lust an militärischer Eskalation, die die Erde gegenwärtig zu bestimmen scheinen?

Wie fassen wir das, was gerade in der „Corona-Krise“ geschieht, die Bilder aus den Krankenhäusern dieser Welt?

Was ist die Konsequenz aus der erfahrenen Unfähigkeit, die Höhen und Tiefen des Daseins auch nur ein klein wenig zu fassen?

Kann uns die Ausrichtung auf Jesus Christus und unser Glaube dazu ermutigen?

In unserem Leben gibt es unendlich Größeres als unser Fassungsvermögen!

Unser Glaube und die Ernsthaftigkeit der Heiligen Woche mögen dazu beitragen, das Geschenk des Lebens immer wieder zu betrachten, nach gangbaren Alternativen zu suchen und so dem zu begegnen, der – zum Glück – unendlich größer ist als unser Fassungsvermögen!

Ihr

Pater Marcio Lenzen Lisboa ofm

Live-Stream-Gottesdienste ab Palmsonntag

Die Gottesdienste der Kar- und Ostertage aus der Wangener Martinskirche können Sie - hier auf unserer Homepage verlinkt -  live mitfeiern. Wenn Sie vor der jeweiligen Anfangszeit (siehe Bild rechts) auf unsere Homepage gehen und den Link benutzen, können Sie die Gottesdienste live aus der St. Martinskirche in Wangen sehen und geistlich an ihnen teilnehmen, am gemeinsam gehörten Wort Gottes und am Segen der hl. Eucharistie.

Video: Hl. Mese vom Palmsonntag, 5. April, aus der Kirche St. Martin, Wangen

 

Aktuelles

Kirchengemeinderatswahl 22.03.2020

Inzwischen sind alle Kirchengemeinden ausgezählt ...mehr

Kirchengemeinderatswahl am 22. März 2020

Hier finden Sie das Wahlergebnis von St. Martin ...mehr

Diakon von Waldburg-Zeil auf dem Weg zum Priester

Im "Zickzack" zur Priesterweihe ...mehr

Palmsonntagskollekte 05.04.2020

Kollekte entfällt - Bitte direkt spenden! ...mehr