Maßnahmen und Hilfen in Zeiten des Corona-Virus (SARS-CoV-2)

Maßnahmen angesichts der Entscheidungen staatlicher und kirchlicher Stellen gegen die Verbreitung des Coronavirus‘ (Stand: 20. Oktober 2020)

Gottesdienste: In den Pfarrkirchen unserer Seelsorgeeinheit sind öffentliche Gottesdienste möglich. Alle weiteren Informationen - auch im Hinblick auf die einzuhaltenden Schutzmaßnahmen und die abzugebende Visitenkarte -  finden Sie hier

Pfarrbüro: Die Pfarrbüros sind für Besucher/-innen nur eingeschränkt geöffnet. Bitte beachten Sie die AHA-Regeln. Die Öffnungszeiten bzw. Zeiten telefonischer Erreichbarkeit finden Sie bei den einzelnen Kirchengemeinden.

Taufen sollen bis auf weiteres nur als Einzeltaufen gefeiert werden. Dabei gelten die gleichen Rahmenbedingungen wie für andere Gottesdienste. Vor und nach der Tauffeier dürfen vor der Kirche keine An­sammlungen stattfinden.

Begräbnisfeiern finden auf dem Friedhof im Freien statt und beginnen je nach örtlichen Verhältnissen in der Aussegnungshalle, am Hochkreuz auf St. Wolfgang oder am Grab.

Sterbesakramente: Zum Empfang der Sterbesakramente (Krankensalbung/Kommunion) können die Priester weiterhin telefonisch gerufen werden, um zu den Kranken zu kommen.

Hausbesuche: Andere Hausbesuche, auch die regelmäßige Krankenkommunion, werden verschoben oder entfallen. Den Geburtstags- und Hochzeitsjubilaren werden die Glückwünsche brieflich und telefonisch übermittelt.

Zu aktuellen Entwicklungen/Veränderungen beachten Sie bitte die Hinweise auf unserer Homepage www.katholische-kirche-wangen.de und die Aushänge in den Schaukästen.

--------------------------------------

Liebe Mitchristen,

ich bitte Sie in dieser Zeit um Ihr Gebet besonders für die von der Pandemie betroffenen Kranken, aber auch für alle, die durch Verzicht, Maß und Hilfsbereitschaft dazu beitragen können, dass wir die Krisenzeit mit Geduld und Zuversicht bestehen. Bewahren wir Gottvertrauen und Nächstenliebe füreinander! Bleiben Sie gesund und froh im Herzen!

Mit herzlichen Grüßen und Segenswünschen

Ihr Pfarrer Claus Blessing

 

Medizinische Masken jetzt Pflicht im Gottesdienst

Neben den bisher schon geltenden Maßgaben zur Feier von Präsenzgottesdiensten tritt nun die Pflicht, dass alle Personen ab dem Alter von 6 Jahren im Gottesdienst einen medizinischen Mund-Nasen-Schutz tragen müssen. Als „medizinische Maske" gelten sogenannte OP-Masken (Einwegmasken) und Masken der Standards KN95/N95 und FFP2. Die Begrüungsteams halten für Einzelfälle eine medizinische Maske für Gottesdienstteilnehmer bereit.

Zuhause Gottesdienst Feiern

Mit “Zuhause Gottesdienst feiern” stellt die Diözese Gottesdienstmodelle zur Verfügung, die niederschwellig und ohne Vorkenntnisse auch in den Familien und Einzelhaushalten umsetzbar sind:

 

 

Livestream der Ostergottesdienste aus St. Ulrich

Da wir in den Kirchen nur ein begrenztes Platzangebot haben und trotzdem mit vielen verbunden sein wollen, werden wir an Ostern wieder einige Gottesdienste aus der Kirche St. Ulrich live im Internet übertragen. Sie können das Video der Ostermesse auch nach dem Livestream unter diesem Link nochmals anschauen:

Hoffnungszeit - ein tägliches Onlineangebot der Diözese

Jeden Abend lädt die Diözese Rottenburg-Stuttgart um 19.30 Uhr zu einer kurzen Hoffnungszeit ein.

Hier kommen Sie zur aktuellen Hoffnungszeit

Gottesdienste und geistliche Angebote in Internet und TV

Hier finden Sie eine Zusammenstellung von Internet/TV-Angeboten: www.drs.de/dateisammlung/gottesdienst-und-gebet.html

 

Aktuelles

Die nächsten Gottesdienste
Spitalkirche Sonntag, 11. April, 09.00 Uhr
Kirche St. Petrus Sonntag, 11. April, 09.00 Uhr
Kirche St. Laurentius Sonntag, 11. April, 09.00 Uhr
Spitalkirche Sonntag, 11. April, 10.30 Uhr
Kirche St. Ulrich Sonntag, 11. April, 10.30 Uhr
...weitere Gottesdienstzeiten
Online-Chat für Seniorinnen und Senioren

Eine Idee unseres Diakons Berndt Rosenthal ...mehr

Ökumenisches Kleiderstüble

Die gute Sache lebt weiter ...mehr

Erstkommunion aktuell

Neue Termine der Erstkommunionfeiern ...mehr

Maiandacht

Zur Maiandacht ...mehr