Die Unterkirche ("Krypta") von St. Ulrich

Es ist das „Verborgene“ (= Krypta), ein Raum unter der Kirche, in dem das geistliche Leben gefördert werden möchte, außerhalb der Gottedienste in der Kirche. Deswegen soll dieser Raum einen "gottesdienstlichen" – würdigen und lebensfrohen - Charakter erhalten.

Die Krypta ist mit einem Vorhang in zwei Hälften teilbar, die aber geöffnet werden können zu einem großen Raum.

Der Teil (zum Gemeindezentrum hin) ist in der Regel im Halbkreis für die Chöre (Fischerman's  Friends /Kirchenchor St. Ulrich) gestuhlt, der andere Teil (Eingang zur Kirche hin) als Stuhlkreis für Katechese und Gottesdienst. Darin treffen sich Gebetskreis, Bibelgruppe. Es werden Kindergottesdienste im Advent und in der Fastenzeit u.a. darin gefeiert. Es ist möglich, dass am Vormittag unter der Woche Gruppen vom Kindergarten oder des Religionsunterrichtes in die Krypta kommen - für kleine katechetische Runden oder Kurzgottesdienste. Es ist geeignet für die Vorbereitung zur  Erstkommunion, Firmung, für Seminare, Besinnungstage, für Ministrantentreff,  für Krippenspiel-Proben,… 

Während eiskalter Wintertage können evtl. die Werktagsgottesdienste und  die täglichen Rosenkranzandachten in der Krypta sein.

Möge dieser Raum zu einem Ort werden, wo das „Verborgene“, das christliche Leben, die Liebe Gottes immer mehr wachsen und zum Vorschein kommen kann!

Aktuelles

Kirchengemeinderatswahl 22.03.2020

Inzwischen sind alle Kirchengemeinden ausgezählt ...mehr

Kirchengemeinderatswahl am 22. März 2020

Hier finden Sie das Wahlergebnis von St. Martin ...mehr

Diakon von Waldburg-Zeil auf dem Weg zum Priester

Im "Zickzack" zur Priesterweihe ...mehr

Palmsonntagskollekte 05.04.2020

Kollekte entfällt - Bitte direkt spenden! ...mehr