Lektoren, Kommunionhelfer, Kantoren, Leiter von Wort-Gottes-Feiern, Abschiedsgebete

Die Gemeinde ist Trägerin der Liturgie. Dieser Ansatz zeigt sich in der vielfältigen Mitarbeit von Ehrenamtlichen im Bereich von Diensten in der Liturgie:

Lektoren und Kommunionhelfer sind vom Bischof beauftragte Frauen und Männer, die sich für diesen Dienst in den verschiedenen Gottesdiensten einbringen oder aber auch kranken Menschen zuhause die Heilige Eucharistie bringen.

Einige Gemeindemitglieder haben auch eine Ausbildung und Beauftragung als Wortgottesdienstleiter/in. Zu ihren Aufgaben gehört die Leitung von Andachten oder Wort-Gottes-Feiern, etwa in den Kapellen der OSK-Kliniken oder der Fachkliniken.

An besonderen Festtagen bringen Kantoren durch das gesungene Wort Gottes oder von Psalmen und Hymnen etwas von der Festlichkeit und der Würde der Feier zum Ausdruck. An besonderen Tagen stellt unser Kantor Georg Enderwitz auch eine Schola zusammen.

Ein ehrenamtliches Team stellt den Dienst bereit, ein Abschiedsgebet für Verstorbene zu gestalten mit oder anstelle des traditionellen Rosenkranzgebetes.

Täglich wird in der Spitalkirche und mittwochs 8.25 Uhr sowie donnerstags 18.25 Uhr in Martinskirche der Rosenkranz gebetet. Vorbeter tun diesen Dienst des Gebetes für die ganze Gemeinde.

An der Vorbereitung der besonderen Festzeiten des Kirchenjahres ist auch der Liturgieausschuss des Kirchengemeinderates beteiligt.

Selbstverständlich gehören auch die Ministranten und unser Mesner Rolf Müller zu den liturgischen Diensten.

Vielleicht interessieren Sie sich auch für einen dieser Dienste? Dann rufen Sie doch im Pfarrbüro (T. 9734 11) an und erkundigen sich.

Aktuelles

Die nächsten Gottesdienste
Spitalkirche Freitag, 5. März, 09.00 Uhr
Spitalkirche Freitag, 5. März, 18.00 Uhr
Kirche St. Petrus Freitag, 5. März, 18.00 Uhr
Kirche St. Ulrich Samstag, 6. März, 17.00 Uhr
Kirche St. Ulrich Samstag, 6. März, 18.30 Uhr
...weitere Gottesdienstzeiten
Bußgottesdienste in der Fastenzeit

Zeit für Einkehr und Umkehr ...mehr

MISEREOR-Hungertuch

"Du stellst meine Füße auf weiten Raum" ...mehr

Begrüßung von Berndt Rosenthal

Unser neuer Diakon beginnt seinen Dienst ...mehr

Hirtenbrief des Bischofs

Der österliche Bußweg in Coronazeiten ...mehr