Gemeinschaftliches Kirchenpflegeamt der Seelsorgeeinheit

Der Kirchenpfleger unterstützt den Pfarrer, den Kirchengemeinderat bzw. den Verwaltungsausschuss bei der Verwaltung des Ortskirchensteuervermögens. Dazu gehört insbesondere die Besorgung der laufenden Verwaltungsgeschäfte sowie die Kassen-und Rechnungsführung.

Im Jahr 2019 haben die Kirchengemeinderäte unserer Seelsorgeeinheit beschlossen, zu Beginn des Jahres 2020 ein gemeinschaftliches Kirchenpflegeamt einzurichten und damit den Weg zu einer Gesamtkirchengemeinde auf der Ebene der Seelsorgeeinheit weiter zu gehen.

Seit 1. Januar 2020 ist das gemeinschaftliche Kirchenpflegeamt für alle sechs Gemeinden der Seelsorgeeinheit als Kirchenpflege zuständig und übernimmt, mit Ausnahme der Friedhofsverwaltung, sämtliche Aufgaben der bisherigen örtlichen Kirchenpflegen, soweit diese nicht an das Kirchliche Verwaltungszentrum in Kißlegg gehen. Für die Kindergarten- und Personalverwaltung ist künftig nahezu ausschließlich das Kirchl. Verwaltungszentrum in Kißlegg zuständig, ebenso für den regulären Zahlungsverkehr und die Buchhaltung.

Leiter des gemeinschaftlichen Kirchenpflegeamtes ist Herr Ulrich Werner, der weiterhin auch Gesamtkirchenpfleger der Gesamtkirchengemeinde Wangen (St. Martin, St. Ulrich) ist.

Gemeinschaftliches Kirchenpflegeamt

Marktplatz 4

88239 Wangen

Tel. 07522 9734-29

Mail: Ulrich.Werner(at)drs.de

Bürozeiten:

Mittwoch, Donnerstag, Freitag

8-12 Uhr

Aktuelles

Die nächsten Gottesdienste
Kirche St. Ulrich Dienstag, 11. August, 18.00 Uhr
Spitalkirche Mittwoch, 12. August, 09.00 Uhr
Spitalkirche Mittwoch, 12. August, 10.00 Uhr
Spitalkirche Donnerstag, 13. August, 19.00 Uhr
Kirche St. Kilian Donnerstag, 13. August, 19.30 Uhr
...weitere Gottesdienstzeiten
Gottesdienste mit Kardinal Walter Kasper

...in der Spitalkirche ...mehr

Immer wieder donnerstags......

laden wir alle 2 Wochen zur Abendmesse ........... ...mehr

Veränderungen im Pastoralteam

Kommen und Gehen bei den pastoralen Mitarbeitern ...mehr

Trauer in "Corona-Zeiten" 12.08.2020

Ein Raum für Trauer und Menschen, die zuhören ...mehr