Herzlich Willkommen auf der Homepage der katholischen Seelsorgeeinheit Wangen im Allgäu!

Zur Seelsorgeeinheit Wangen im Allgäu gehören sechs selbstständige Kirchengemeinden mit ihren jeweiligen Gottesdienstorten. Mit ungefähr 14 000 Katholiken gehört sie zu den größeren Seelsorgeeinheiten der Diözese Rottenburg-Stuttgart. Für unsere Homepage haben wir einen Gesamtüberblick gewählt. Sie befinden sich auf der Eröffnungsseite (Home). Links von dieser Seite sehen Sie die „icons“, über die Sie zu den Informationen der einzelnen Kirchengemeinden kommen. Oben finden Sie Rubriken, welche die ganze Seelsorgeeinheit betreffen.

 

 

 

Evangelium vom 24. Sonntag im Jahreskreis (17. September)

In jener Zeit trat Petrus zu Jesus und fragte: Herr, wie oft muss ich meinem Bruder vergeben, wenn er gegen mich sündigt? Bis zu siebenmal? Jesus sagte zu ihm: Ich sage dir nicht: Bis zu  siebenmal, sondern bis zu siebzigmal siebenmal.

Mit dem Himmelreich ist es deshalb wie mit einem König, der beschloss, von seinen Knechten Rechenschaft zu verlangen. Als er nun mit der Abrechnung begann, brachte man einen zu ihm, der ihm zehntausend Talente schuldig war. Weil er aber das Geld nicht zurückzahlen konnte, befahl der Herr, ihn mit Frau und Kindern und allem, was er besaß, zu verkaufen und so die Schuld zu begleichen. Da fiel der Knecht vor ihm auf die Knie und bat: Hab Geduld mit mir! Ich werde dir alles zurückzahlen. Der Herr des Knechtes hatte Mitleid, ließ ihn gehen und schenkte ihm die Schuld.

Als nun der Knecht hinausging, traf er einen Mitknecht, der ihm hundert Denare schuldig war. Er packte ihn, würgte ihn und sagte: Bezahl, was du schuldig bist! Da fiel der Mitknecht vor ihm nieder und flehte: Hab Geduld mit mir! Ich werde es dir zurückzahlen. Er aber wollte nicht, sondern ging weg und ließ ihn ins Gefängnis werfen, bis er die Schuld bezahlt habe. Als die Mitknechte das sahen, waren sie sehr betrübt; sie gingen zu ihrem Herrn und berichteten ihm alles, was geschehen war.

Da ließ ihn sein Herr rufen und sagte zu ihm: Du elender Knecht! Deine ganze Schuld habe ich dir erlassen, weil du mich angefleht hast. Hättest nicht auch du mit deinem Mitknecht Erbarmen haben müssen, so wie ich mit dir Erbarmen hatte? Und in seinem Zorn übergab ihn der Herr den Peinigern, bis er die ganze Schuld bezahlt habe. Ebenso wird mein himmlischer Vater euch behandeln, wenn nicht jeder seinem Bruder von Herzen vergibt.

(Matthäusevangelium 18,21-35)

Hier lesen Sie das Evangelium in "Leichter Sprache"

 

 

Aktuelles

Die nächsten Gottesdienste
St. MartinDienstag, 19. September, 07.45 UhrSchülergottesdienst
St. UlrichDienstag, 19. September, 18.00 UhrHeilige Messe, anschl. eucharistische Anbetung
St. LaurentiusMittwoch, 20. September, 07.45 UhrSchülergottesdienst
St. MartinMittwoch, 20. September, 09.00 UhrMarktmesse, anschl. eucharistische Anbetung
St. MartinMittwoch, 20. September, 10.15 UhrGebet der Hoffnung bis 12 Uhr
...weitere Gottesdienstzeiten
St. Ulrich
Fahrerinnen/Fahrer zur Verstärkung des Fahrdienst-Teams in St. Ulrich gesucht

Wer hilft mit, älteren und gehbehinderten Menschen unserer Gemeinde regelmäßig den... ...mehr

St. Petrus
Schülergottesdienste

Diese sind auch ...mehr

St. Petrus
Hinweis Lourdes Grotte

Mit der Lichterfeier ...mehr

St. Kilian
Erntedankfest

Am Sonntag, 01. Oktober 2017 ...mehr