Herzlich Willkommen auf der Homepage der katholischen Seelsorgeeinheit Wangen im Allgäu

Zur Seelsorgeeinheit Wangen im Allgäu gehören sechs selbstständige Kirchengemeinden mit ihren jeweiligen Gottesdienstorten. Mit ungefähr 14 000 Katholiken gehört sie zu den größeren Seelsorgeeinheiten der Diözese Rottenburg-Stuttgart. Für unsere Homepage haben wir einen Gesamtüberblick gewählt. Sie befinden sich auf der Eröffnungsseite (Home). Links von dieser Seite sehen Sie die „icons“, über die Sie zu den Informationen der einzelnen Kirchengemeinden kommen. Oben finden Sie Rubriken, welche die ganze Seelsorgeeinheit betreffen.

 

 

Evangelium vom 3. Sonntag im Jahreskreis (21. Januar)

Nachdem Johannes ausgeliefert worden war, ging Jesus nach Galiläa; er verkündete das Evangelium Gottes und sprach: Die Zeit ist erfüllt, das Reich Gottes ist nahe. Kehrt um und glaubt an das Evangelium!

Als Jesus am See von Galiläa entlangging, sah er Simon und Andreas, den Bruder des Simon, die auf dem See ihre Netze auswarfen; sie waren nämlich Fischer. Da sagte er zu ihnen: Kommt her, mir nach! Ich werde euch zu Menschenfischern machen. Und sogleich ließen sie ihre Netze liegen und folgten ihm nach.

Als er ein Stück weiterging, sah er Jakobus, den Sohn des Zebedäus, und seinen Bruder Johannes; sie waren im Boot und richteten ihre Netze her. Sogleich rief er sie und sie ließen ihren Vater Zebedäus mit seinen Tagelöhnern im Boot zurück und folgten Jesus nach.

(Markusevangelium 1,14-20)

Hier lesen Sie das Evangelium in "Leichter Sprache"

Video "Mein Sonntagsevangelium"

 

Kommt her, mir nach! (zu Mk 1,14-20)

Es verblüfft mich immer wieder, wie knapp und undramatisch das Evangelium diese für Simon und Andreas doch so entscheidende Berufung und Lebenswende schildert: einen „Aufbruch“ von jetzt auf gleich, nur weil Jesus sagt „Kommt her, mir nach!“

Und in meiner Phantasie male ich mir aus, was den beiden Fischerbrüdern wohl in diesem Moment durch die Köpfe gegangen sein mag. War da kein Zögern? Keine Skepsis? Kein Abwägen des „Für und Wider“?

Im Hochaltar des Doms von Siena findet sich eine Darstellung dieser Szene, gemalt von Duccio di Buoninsegna (1260-1318). Links im Boot steht Simon (Petrus), die Augen auf Jesus gerichtet, die Hand ihm grüßend entgegen winkend. Im roten Gewand rechts sein Bruder Andreas, beide Hände noch an den Netzen, also bei seiner Arbeit. Im Blick des Andreas sehe ich eher ein nachdenkliches und fragendes Abwarten. Und ich finde mich darin wieder …

Ich habe immer Menschen bewundert, die aufbrechen konnten, ohne lange zu überlegen (die Bibel ist voll von ihnen), die allein auf Glaube und Vertrauen hin und gegen alle Bedenkenträger ihre Netze liegengelassen haben. Ich wünschte mir diese Kraft und diese Entschlossenheit. Ich finde sie auch in unserer Kirche – im Kleinen wie im Großen - zu selten …

Als Papst Franziskus in seiner Regierungserklärung „Evangelii Gaudium“ zu einer Kirche des neuen Aufbruchs rief, wollte er uns damit Mut machen, auch neue Wege in der Freude des Evangeliums zu gehen. 2013 war das – mir kommt es schon viel länger vor …

Es ist halt doch leichter und bequemer, vielleicht entspricht es auch den meisten von uns eher, im Boot und bei den Netzen zu bleiben, erst mal abzuwarten, bevor wir das Vertraute loslassen. Andreas ist schließlich aber auch mitgegangen – wie Simon, Johannes, Jakobus und all die anderen. Wenn sie damals nicht alles auf eine Karte gesetzt und Jesus nachgefolgt wären, dann …

Ich bitte den Herrn um die Kraft und den Mut des Aufbruchs. Es ist kein blindes Wagnis: Er ist es doch, der uns ruft. Wir haben sein Wort. Er geht mit uns.

Robert Schilk, Pastoralreferent

 

 

 

Aktuelles

Die nächsten Gottesdienste
GS im EbnetDienstag, 23. Januar, 07.45 UhrSchülergottesdienst
St. UlrichDienstag, 23. Januar, 18.00 UhrHeilige Messe, anschließend eucharistische Anbetung
St. LaurentiusMittwoch, 24. Januar, 07.45 UhrSchülergottesdienst
St. MartinMittwoch, 24. Januar, 09.00 UhrMarktmesse, anschl. eucharistische Anbetung
St. MartinMittwoch, 24. Januar, 10.15 UhrGebet der Hoffnung bis 12 Uhr
...weitere Gottesdienstzeiten
Alle Gemeinden
Klausur der Kirchengemeinderäte

Die Weiterentwicklung der Familienpastoral in unserer Seelsorgeeinheit war Thema beim... ...mehr

Alle Gemeinden
Rückblick und Dank Sternsingeraktion

In den Gemeinden der Seelsorgeeinheit waren in den Tagen um Dreikönig zahlreiche Sternsingerinnen... ...mehr

St. Andreas
Kirchengemeinderatssitzung

Der Kirchengemeinderat trifft sich zur nächsten öffentlichen Sitzung am Mittwoch, 07. Februar um... ...mehr

Alle Gemeinden
Erstkommunion aktuell

Hier finden Sie die aktuellen Termine zur Erstkommunionvorbereitung in unserer... ...mehr